Kalorienbedarf / Kalorienrechner

Kalorien und Sport




Generic 4

Kalorienbedarf

Der persönliche Kalorienbedarf (Energiebedarf) kann anhand des Bewegungsverhaltens im Alltag in Relation zur Magermasse bestimmt werden. Die Muskulatur ist das Organ, welches die meisten Kalorien verbrennt. Die Bestimmung der Magermasse und der körperlichen Aktivität stellt eine der besten Möglichkeiten dar, den persönlichen Kalorienbedarf zu ermitteln. Die Magermasse oder auch Fettfreie Masse (FFM) definiert sich als das Körpergewicht abzüglich des Körperfettanteils (KFA). Der Körperfettanteil kann mit dem US Navy Körperfettrechner auf meiner Website einfach durch Umfangsmessungen an verschiedenen Körperstellen eingeschätzt werden. Kilokalorien (Kcal) bzw. Kalorien sind die gebräuchliche Einheit für Energie. Für sportliche Aktivitäten sind zusätzlich, je nach Intensität, etwa 300-600 Kalorien pro Stunde zu kalkulieren. Grobe Anhaltswerte zu Aktivitäten und dem daraus resultierenden Energieverbrauch können auf der Seite „Kalorienverbrauch berechnen“ kalkuliert werden.

Der Bedarf an Kalorien (Energie) setzt sich aus dem Grundumsatz und dem Leistungsumsatz zusammen. Der Grundumsatz berücksichtigt nur den Kalorienverbrauch ohne jegliche Bewegung. Wer seinen Kalorienbedarf pro Tag einschätzen möchte, benötigt noch den Leistungsumsatz. Dieser kann mit der international standardisierten Formel des PAL Wertes berechnet werden (Physical Activity Level). Für den PAL Wert werden die jeweiligen Stunden eines Tages in drei Phasen eingeteilt (Schlaf, Arbeit, Freizeit) und der daraus resultierende Kalorienverbrauch berechnet.


Kalorienbedarf einschätzen


Folgende Komponenten definieren den Kalorienbedarf:

Resting Metabolic Rate (RMR): Kalorien zur Aufrechterhaltung der Körperfunktionen in liegender Haltung ohne Nahrungsaufnahme

Thermic Effect of Food (TEF): Kalorien zur Verstoffwechselung der Nahrung

Thermic Effect of Activity (TEA): Kalorien für Training und Sport

Non Exercise Activity Thermogenesis (NEAT): Kalorien für unbewußte Bewegungen (Arbeiten, Gehen, Putzen usw.)

Ein Abnehmen benötigt ein Kalorienminus (Energieminus) auf den persönlichen Kalorienbedarf (Erhaltungskalorienbedarf).

Ein effektiver Muskelaufbau benötigt hingegen ein Kalorienplus auf den Erhaltungskalorienbedarf und ein abgestimmtes Training, in einer bestimmten Intensität, nach sportwissenschaftlichen Erkenntnissen.

Ein erster Anhaltswert zum persönlichen Kalorienbedarf für Männer und Frauen, in Relation zu der allgemeinen Aktivität im Alltag sowie der vorhandenen Magermasse, kann aus der unteren Kalorientabelle entnommen werden.

kalorienbedarf

Sportnahrung zum Bestpreis

Generic 2 Generic 3

Sportumfrage

Mein Trainingsziel für die Zukunft ?

View Results

Loading ... Loading ...

Mein wöchentliches Training

Wie oft trainiere ich in der Woche?

View Results

Loading ... Loading ...

Führe ein Trainingstagebuch

Vermeide Trainingsfehler

Sportequipment

Laufbekleidung